Gutes Ranking im Online-Shop - So funktioniert der Amazon Algorithmus

Ein gutes Ranking ist schon längst nicht nur bei den reinen Suchmaschinen wie Google und Co. der Fall – auch Amazon, der Gigant der Produktsuche, hat einen Algorithmus entwickelt, nach welchem die Produktseiten zu bestimmten Suchbegriffen gescannt und dann angeordnet werden. Schließlich entscheidet der Verkaufsrang der Produkte in den Ergebnislisten auch über deren Verkauf. Seien wir doch mal ehrlich: Erinnern Sie sich daran, wann Sie zuletzt ein Produkt gekauft haben, welches bei Amazon auf Seite 7 angezeigt wurde? Haben Sie sich überhaupt schon einmal bis zu dieser Seite durchgeklickt?

Ziel von Amazon SEO ist es, die Produktseiten den Rankingfaktoren des Algorithmus anzupassen und somit einen hohen Verkaufsrang zu erzielen, also eine Top-Platzierung in den Ergebnislisten. Unsere Firma AMZ-SEO ist Spezialist auf diesem Gebiet und möchte Ihnen im Zuge dieses Beitrages erklären, wie der Amazon Algorithmus aufgebaut ist und funktioniert.

Amazon Algorithmus – inhaltlich passende Produkte

Amazon hat seinen Kunden knapp 160 Millionen Produkte zu bieten. Der potenzielle Käufer interessiert sich jedoch nur für einen ganz bestimmten Ausschnitt davon, den er durch seine Suchanfrage ausgehändigt bekommen möchte. Um die für den Sucher passenden Produkte auszuwählen, verwendet der Amazon Algorithmus ein bestimmtes Kriterium. Alle Wörter der Suchanfrage müssen auf der Produktseite vorkommen. Dabei berücksichtigt der Amazon Algorithmus u.a. folgende Informationsfelder: Produkttitel, Bullet Points, Beschreibung, Händlername, Marke. Wenn der Nutzer also nach „Rote, elegante Damenuhr mit Lederband“ sucht, so muss das Produkt die Keywords Rot, elegant, Damenuhr, und Lederband enthalten (Füllwörter wie z.B. ,,mit“ und ,,in“ werden nicht berücksichtigt, im Gegensatz zur Suche mit Suchmaschinen wie Google, die meist nach Websites mit dem genauen Wortlaut der Suchanfrage suchen). Damit die Produkte der Händler also berücksichtigt werden, gilt es diese mit möglichst vielen relevanten Suchbegriffen auszustatten. Dabei sollten vor allem Alleinstellungsmerkmale nicht vergessen werden.

Kaufwahrscheinlichkeit der Produkte definieren

Nun gilt es für den Rankingalgorithmus die relevanten Produkte in eine bestimmte Reihenfolge zu bringen, um daraus Käufe zu generieren. Die Reihenfolge legt der Amazon Algorithmus unter Berücksichtigung verschiedener Rankingfaktoren fest. Je mehr Rankingfaktoren eine Produktseite aufweist bzw. diesen entspricht, desto höher rechnet der Amazon Algorithmus die Kaufwahrscheinlichkeit für dieses Produkt. Diese Faktoren werden in Performance-Faktoren und Relevanzfaktoren unterteilt. Während die Relevanzfaktoren die Tatsache darstellen, dass das Produkt die gesuchten Keywords aufweisen muss, inkludieren die Performance-Faktoren eine ganze Reihe von Faktoren, durch die eine Aussage über die Kaufwahrscheinlichkeit des Produktes getroffen werden kann. Denn wie bereits erwähnt, bestimmt die Kaufwahrscheinlichkeit der einzelnen Produkte über deren Verkaufsrang.


Genaueres zu den Relevanzfaktoren

Die Performance-Rankingfaktoren

Der wohl wichtigste Aspekt hierbei ist die Absatzzahl. Denn wenn ein Produkt sehr oft verkauft wurde, so könnte dieses auch für andere Personen nützlich sein. Ein weiterer wichtiger Rankingfaktor ist ein hohe Click-Through-Rate. Je öfter ein Produkt in einem bestimmten Zeitraum angeklickt wurde, desto höher ist auch die CTR. Diese gibt somit Auskunft über die Relevanz des Produkts, denn schließlich scheint dieses durch häufiges Anklicken für viele Suchende relevant zu sein.


Genaueres zu den Performance-Faktoren

Natürlich gibt es noch eine Reihe weiterer Faktoren, die das Ranking beeinflussen. Alles in allem funktioniert der Amazon Algorithmus ähnlich wie der von Google, mit lediglich kleinen Abweichungen.

Wollen auch Sie ein Top-Ranking bei Amazon erzielen? Wir von AMZ-SEO sind Ihnen gerne behilflich. Lesen Sie sich für weitere Themen rund um Amazon SEO gerne durch unsere Blogbeiträge.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/NicoElNino

  • email hidden; JavaScript is required

  • MO - FR 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
  • Herzog-Wilhelm Str. 180331 München
10
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.