Amazon und Google: Bahn frei für zwei (Internet-)Giganten

Die weltweit bekannte und beliebte Suchmaschine Google verzeichnet einen harten Konkurrenten. Nein, nicht Bing oder Yahoo, sondern den Online-Shop Amazon! Schon lange ist Amazon Vorreiter in der Welt des Online-Shoppings und somit direkter Rivale von Google-Shopping. Doch auch in Sachen Smart Home hatte Amazon mit dem Release der stylischen Haushaltshilfe Amazon Echo mit der freundlichen Sprachassistentin Alexa kurzzeitig die Nase weit vorn. Was die beiden Giganten Amazon und Google verbindet und warum sie (eigentlich keine) Konkurrenten sind bzw. waren, lesen Sie hier.

Pssst: AMZ SEO macht mittels Amazon SEO  das Internet unsicher und verhilft auch Ihnen an die Spitze von Amazons Produktsuche! Wir beraten Sie dazu gern persönlich – besuchen Sie uns.

Amazon oder Google – Wo suchen Sie?

Die meisten User haben auf diese Frage eine klare Antwort: Bei der Produktsuche bevorzugen sie die künstliche Intelligenz von Amazon. Suchen sie nach Schlagzeilen, Informationen oder Daten ist Google der beliebteste Konzern. Beide Suchmaschinen haben dabei eines gemeinsam: Sie wollen den User binden und möglichst viele Daten sammeln.

Das wird für Google schwierig, denn aufgrund von eventuell sinkenden Suchanfragen tut sich ein Teufelskreis für die Suchmaschine auf: Suchen Nutzer ein Gerät oder andere Produkte vorwiegend auf Amazon, ohne dabei von Google aus zu navigieren, so sinken Google’s Suchanfragen. Verzeichnet Google weniger Suchanfragen, so werden die Werbeplatzierungen günstiger – da weniger gefragt. Google AdWords garantiert dem smarten Konzern schwarze Zahlen in den Finanzen. Bleiben jene aus, läuft Google Gefahr die Pole-Position abgeben zu müssen. Es bleibt also spannend…

Google Home vs. Amazon Echo

Amazon und Google: Konkurrenz oder Partner?

Genauer betrachtet, standen sich Amazon und Google bis vor kurzem nicht unbedingt im Weg. Während Amazon im E-Commerce Vorreiter ist und sich bis jetzt komplett auf die Suche des perfekten Produktes für den User spezialisiert hat, zielt der Suchmaschinen-Gigant Google auf den Verkauf von Werbeanzeigen ab (Google AdWords). Google-Suchergebnisse leiteten, wie auch heute noch, User auch auf Amazon. Amazon und Google konnten also als Partner betrachtet werden. Soweit, so gut. Doch Amazon steigt nun ebenfalls in den Verkauf von Produktplatzierungen ein – ähnlich den Google AdWords. Des Weiteren kann man durch Google-Shopping auch jene Suchmaschine als Online-Shop bezeichnen.

Die Grenzen zwischen den beiden vernetzten Großkonzernen verschwimmen immer mehr. Am besten ist dies anhand der Gadgets für Smart Home zu sehen: Nachdem Amazon Assistant und Lautsprecher Echo veröffentlichte, war es nur eine Frage der Zeit, bis Google die hauseigene Assistenzsoftware mit Sprachsteuerung sowie Spracherkennung und somit das Konkurrenzgerät Google Home mit top Soundqualität auf den Markt bringt. Amazon und Google reiben sich also in immer mehr Punkten – bisheriger Alleinherrscher Google darf sich bereits warm anziehen! Denn die Beliebtheit von Amazon steigt dank wachsender Anzahl an Prime Kunden.

The show must go on!

Ob Amazon und Google sich nun gegenseitig pushen oder im Weg stehen, kann also nicht genau gesagt werden. Dies hängt von der Suchintention des Users ab. Hauptsächlich beim Verkauf von Anzeigen kann es zwischen den beiden Such-Assistenten zu Reibereien kommen. Des Weiteren muss gesagt werden, dass Amazon und Google sich ihrer Vormachtstellung nicht zu sicher sein dürfen. Das Internet ändert sich in Sekundenschnelle und katapultiert auch Unbekannte schon mal direkt an die Spitze.

Ob sich neben Amazon und Google also tatsächlich eine weitere Suchmaschine etabliert, wird sich herausstellen. Alles über Suchmaschinenoptimierung (Amazon und Google) erfahren Sie jedenfalls bei uns!

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/Elnur

  • email hidden; JavaScript is required

  • MO - FR 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
  • Herzog-Wilhelm Str. 180331 München
10
Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.